Überspringen zu Hauptinhalt
Lebendigkeit, Lust Und Das Spirituelle Enneagramm

Lebendigkeit, Lust und das spirituelle Enneagramm

Bei der Enneagramm Arbeit geht es um Beziehung. Um Beziehung zu mir selbst und zu anderen. Ein besonderer Teil dessen, was uns daran schwerfällt, zeigt sich in der Paarbeziehung. Hier gibt es auch, in einer verbindlichen Beziehung, am wenigsten Chancen auszuweichen. Unsere Stärken und Fehler springen uns in Herz und Gesicht. Mehr natürlich noch die des anderen.
Wie können die Fähigkeiten aller Enneagramm Fixierungen uns nützen, um unser eigenes Spektrum hinsichtlich des Denkens, des Fühlens und des Wollens zu erweitern. Wie können dadurch ein leichter werdender Alltag, die innere Erfahrung und eine glückselige Verbundenheit gleichzeitig aufregend und schöner und tiefgründiger werden.

Ich habe mich in diesem Jahr entschlossen, das Grundlagenseminar des Enneagramms bereits mit einem Thema zu verbinden. Natürlich kommen wir nicht umhin, die Eigenschaften und Eigenheiten der einzelnen Fixierungen zu beleuchten. Wenn wir es unter dem Aspekt und Licht dessen betrachten, wie es sich in Beziehungen auswirkt, kommen wir der Sache noch deutlich näher. Und natürlich dient das Enneagramm dazu die eigenen blinden Flecken aufzudecken. Die unglaublichen Möglichkeiten, die aber darin stecken sind meines Erachtens ungehobene Schätze. Wenn ich anfange die „Wirklichkeit“ der anderen Fixierungen genauso ernst zu nehmen (und die Möglichkeiten die damit verbunden sind), dann bin ich gezwungen, auf gleiche Weise anzufangen die „Wirklichkeit“ und vermeintliche Einzigartigkeit meine eigenen Fixierung zu hinterfragen, dieses Konstrukt zerfällt dann wie von selbst. Dadurch wird unmittelbar das Leben unendlich bunter und jede Anhaftung darf sich auflösen. Es zeigen sich eine größere Freiheit im Handeln und Denken, Mitgefühl im Herzen und ein echtes unmittelbares Begreifen und Ergreifen dessen was ist.

An den Anfang scrollen