Überspringen zu Hauptinhalt

Enneagramm, Zweifel, Selbsthass & Liebe

Wieso das Enneagramm so kostbar ist?!

Enneagramm, Zweifel, Selbsthass & Liebe: Das Enneagramm kann Dir helfen, Zweifel und Selbsthass wieder in Liebe zu verwandeln. Darum soll es 2022 bei unserer Enneagramm Arbeit gehen.

Was ist das Besondere an der Enneagramm-Arbeit, so wie ich sie kennengelernt habe? Es ist das Enneagramm der Selbsterforschung. Diese Dienstags-Soiree ist eine gute Gelegenheit meine Arbeit kennenzulernen und/oder sich bewusst zu werden, was das besondere Geschenk unserer gemeinsamen Arbeit mit dem Enneagramm ist. Wieso es für mich so kostbar ist, möchte ich Dir am 5. April 2022 deutlich machen.

Oft wird das Enneagramm als einen Spiegel der Persönlichkeit beschrieben. Du wirst nach diesem Abend wissen, wieso das Enneagramm nichts mit Deiner Persönlichkeit zu tun haben kann. Du wirst verstehen und erfahren, wie unsere gemeinsame Arbeit mit dem Enneagramm grundlegende Muster löst. Wir werden erforschen, was es mit dem Enneagramm als eine Beschreibung der Charakterfixierung auf sich hat?
So kann sich Deine tatsächliche Persönlichkeit, Deine Individualität immer freier entfalten. Und so kann sich auf die Liebe natürlicherweise entfalten.

Ich habe das Enneagramm im spirituellen Kontext kennengelernt. Dort entwickelt es seine ganze Kraft. Die Fassade wird durchsichtig. So ermöglicht die Weisheit des Enneagramms eine Verbundenheit, die jenseits von esoterischen Ideen, Dich spüren lässt, was Du wirklich bist. Die Essenz Deines Lebens kann sich entfalten. Du kannst als das in der Welt sein, was Du wirklich bist, was Dir ganz entspricht.

Das Enneagramm, unsere Urinstinkte und die Liebe

Am Wochenende vom 8. bis zum 10. April 2022 werden wir uns mit den Subtypen beschäftigen. Mit den Subtypen und wie sich dies auf die Liebe auswirkt.

Wir beginnen am Freitagmorgen mit dem Grundkurs, den ich alle ausnahmslos empfehle mindestens einmal zu besuchen. Dieses grundlegende Verständnis des Enneagramms ist unersetzlich.

Die Lehre der Subtypen beschreibt drei grundlegende Instinkte: den Selbsterhaltungstrieb, den sexuellen Trieb und den sozialen Trieb. Diese drei Triebe bestimmen unser Denken, Fühlen und Handeln in unvorstellbarem Ausmaß! Diese Triebe werden durch die neun Leidenschaften, etwas altmodischer auch Sünden genannt, der jeweiligen Charakterfixierung gefiltert.

So entstehen durch 3 Grundtriebe x 9 Enneagramm Fixierungen, also 27 charakteristische Barrieren für die Liebe! Leider lassen diese sich nicht einfach einreißen. Denn sie stellen auch einen Schutz dar. Diesen wollen wir erhalten, da wo es nötig ist und fallen lassen, da wo es sich lohnt!

Wenn das Ich und das Du in der Liebe dableiben dürfen, wenn ich die grundlegenden Bedürfnisse von mir selber und von meinem Gegenüber erkennen und spüren kann, wird das L(i)eben leichter.

Bist Du bereit, Dich selber noch grundlegender kennenzulernen? Bist Du bereit, das was Du kennenlernst liebevoll zu erkunden? Bist Du bereit, herauszufinden und zu vertiefen, was Du wirklich bist?

Schuld, Reue und Sühne

Schuld, Reue und Sühne werden uns am 16. August 2022 beschäftigen. Diese Dienstags-Soiree gibt uns die Gelegenheit zu erforschen, wie Deine Enneagramm- Fixierung, Deine Charakterstruktur mit dem Gewissen umgeht. Das Gewissen ist eigentlich ein Werkzeug der Liebe. Es ermöglicht Zusammenhalt.

Wie hängen Deine moralischen Werte und Empfindungen mit Deiner Fixierung zusammen? Mit Deinem Subtyp!? Wenn es uns an diesem Dienstagabend gelingt, Verantwortung zu übernehmen, wirkliche Schuld anzuerkennen und falsche Schuldgefühle fallenzulassen, werden Aufrichtigkeit und Authentizität möglich. So kommst Du in Deine volle Kraft.

Der irritierende Titel unseres zweiten Enneagramm Wochenendes vom 21. bis 23. Oktober 2022 heißt

Liebe trotz Selbsthass und Zweifeln

Auch an diesem Wochenende hast Du wieder die Chance, am Grundkurs teilzunehmen, um die grundlegende Ganzheitlichkeit zu erspüren und die Wurzel Deiner eigenen Fixierung nochmals deutlich werden zu lassen. So unangenehm das auch sein mag.

Denn besonders an diesem Wochenende möchte ich Dich zu zwei wichtigen Aspekten einladen: Erstens, dass wir die eigenen Schatten erforschen. Dann brauchst Du Dich dieser Anteile nicht mehr zu schämen. Du möchtest etwas verändern, was Du an Dir selber nicht magst? Selbst das kann nur gelingen, wenn Du es zunächst in Augenschein genommen hast.

Dazu gehört als zweites eine wichtige Lehre des Enneagramms: Es ist sinnlos vor einer Eiche zu stehen und darauf zu warten, dass sie Dir Äpfel herunterwirft. wir sehnen uns nach Dingen die ganz unmöglich sind, erwarten dieses und jenes von uns und anderen, was nie passieren wird. Oder gar was nicht passiert ist. Dass ist einer der besten Wege, um unglücklich zu sein.

Wie Du diesen beiden Falle entkommen kannst, das werden wir an diesem Wochenende miteinander erproben und üben.

Dann werden der Kampf mit der Realität, der Selbsthass und die Zweifel an ihrer Wurzel still. Es entfaltet sich das Dasein, der Frieden eines ruhigen Geistes und die tiefe, wundervolle Liebe Deines Herzens: Deine Essenz. Und das, was noch darunter liegt, wird mehr und mehr Deinen Alltagsleuchten.

Ich freue mich auf Dich und unsere gemeinsame Forschungsreise.
Komm‘ wie Du bist.

Alles Liebe
Angelika Winklhofer

An den Anfang scrollen