Blog Vertiefung

Enneagramm Vertiefung „Die Stress- und Relax- Bewegungen“

Gemeinsam können wir genauer herausfinden, welche zusätzlichen Tendenzen uns in der Stress- und in der Relax-Bewegung begegnen. Dabei ist es zuerst einmal hilfreich, die Zusammenhänge dieser Bewegung mit dem vegetativen Nervensystems zu verstehen. Dies beeinflusst unter anderem unsere Fähigkeit Gefühle zuzulassen. Diese Fähigkeit aber ist es, die für das Aufwachen und das Stiller werden ebenso wie für den Weg zu uns selbst grundlegend ist.
Viele Menschen beobachten, dass in der Stressbewegung ein Abwenden von den Gefühlen stattfindet. Auf dem spirituellen oder therapeutischen Weg sehen wir uns häufig mit den Themen der Relax-Bewegung konfrontiert. Hier die Zusammenhänge zu verstehen, kann helfen, sich den neuen und ungewohnten Herausforderungen aus einer weniger vertrauten Fixierung zu stellen und sie als Trittbrett zu benutzen, um noch tiefer in die Freiheit zu fallen.
Für Menschen die weniger mit dem Enneagramm vertraut sind, können diese Bewegungsrichtungen unterstützend sein, die eigene Fixierung zu identifizieren. Ein spannendes Forschungs-  und Selbsterforschungsprojekt ist die Frage, ob es Zusammenhänge zwischen den Dichotomie, den Polaritäten der Fixierung und der Stress- und Relax-Bewegung gibt.

Aktuelle Termine